Werbung

Beitrag enthält Provisions-Links (Affiliate Links)

Lesedauer: 6 Minuten

South Stuttgart

Gravel Loop

Anzeige

Schönbuch und Glemswald - das sind 291 Quadratkilometer Mischwald inmitten des sogenannten Keuperberglandes - durchzogen von einem schier endlosen Geflecht schönster Schotterwege. Tatsächlich handelt es sich um eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Süddeutschlands, oder wie ich zu sagen pflege, das magische Gravel-Dreieck. Zwischen Stuttgart, Tübingen und Herrenberg gibt es unglaublich viel zu entdecken: Unzählige Kleindenkmale aller Art, Grillplätze, Schutzhütten, Aussichtspunkte, Bachläufe, abgegangene Burgen, Mammutbäume und natürlich das Schloss Solitude im nördlichen Glemswald und das Kloster Bebenhausen samt Via Rheni im südlichen Schönbuch. Wer sich im Schwäbischen ein wenig auskennt weiß: Es geht entweder den Buckel hoch oder den Buckel runter. So richtig eben ist es nur selten. Also das perfekte Gravelgebiet. Und so war es naheliegend, einen fetten Gravel-Loop durch diese tollen Waldgebiete zu entwickeln.

Die 160 km lange Runde teilt sich in einen nördlichen und den südlichen Abschnitt. Auf der Karte sieht das mit etwas Phantasie nach einer stehenden 8 aus. Der Vorteil: Durch den Kreuzungspunkt kann man auch nur den nördlichen oder nur den südlichen Abschnitt fahren.

Streckendaten

Streckenname: 'South Stuttgart Gravel Loop'

Streckentyp: Gravel-Rundkurs

Optimale Streckenrichtung: gegen den Uhrzeigersinn

Distanz: 160,85 km / 100 Meilen

Höhenmeter: 3445 m

Einstiegspunkte: Wanderparkplätze an der Strecke

Nordschleife (vom Kreuzungspunkt an der A8):

Autobahnbrücke A8, Katzenbacher Hof, Büsnau, Glemstal, Bärensee, Birkenkopf, Feuerbacher Tal, ehemalige Burg Dischingen, Wolfbusch, Schloss Solitude, Krummbachtal, Waldsiedlung Gerlingen, Glemseck, Hölzersee, Eichholz, Bernetkapelle, Autobahnbrücke A8.

Südschleife (vom Kreuzungspunkt an der A8):

Autobahnbrücke A8, Sindelfingen Ost, Panzerkaserne, Mitte Baden Württembergs, Ehningen, Rohrau, Herrenberg Naturfreundehaus, Schönbuch Westhang, Weiler Hütte, Bebenhausen, Schaichtal, Steinenbronn, Musberg, Autobahnbrücke A8.

Streckenübersicht

Download
South Stuttgart Gravel Loop
GPX Datei der 160 km langen Tour für's Navi
2020-05-15_183768336_South Stuttgart Gra
XML Dokument 466.1 KB

Der 'SSGL' ist übrigens perfekt für einen 'Overnighter' (oder auch zwei). Auf der gesamten Strecke kommt man immer wieder an Schutzhütten und Grillplätzen vorbei wo man toll Rast machen kann und der 'South Stuttgart Gravel Loop' steuert selbstverständlich die coolsten und besten Biergärten der ganzen Region an.

Am schönsten ist die Runde sicherlich unter der Woche zu fahren, denn an den Hotspots ist am Wochenende immer viel Betrieb. Große Teile der Strecke führen zwar über Waldwege die in der Regel nicht so stark frequentiert sind, manchmal hat es aber Sinn gemacht auch bekanntere Wege mit einzuplanen. Ach ja, über 80% der Strecke ist 'Gravel' pur. Dazu gibt es den einen oder anderen schönen Singletrail-Abschnitt und ein paar asphaltierte Stückchen um nicht so interessante Streckenabschnitte zügig zu überbrücken. Fast die gesamte Strecke ist im Wald oder entlang des Waldrandes!

Bei der Streckenplanung habe ich meine ganze Erfahrung der letzten zwei Jahre 'Gravel' eingebracht und ich denke ich habe wirklich die besten Trails dabei. Es gibt super lange Alleen, mega krasse Abfahrten, schweißtreibende Anstiege und immer wieder geniale Aussichtspunkte. Viel der Sektionen bin ich mehrmals gefahren um sicherzustellen, dass ich wirklich die coolste Variante integriere. Mein Wort drauf: Ich bin jeden Meter der Strecke selbst gefahren. An dieser Stelle sei verraten: Es gibt ein paar kleine Überraschungen auf der Runde - ich bin mir sicher es wird euch nicht langweilig.

Zum Thema Bike und Ausrüstung noch kurz ein paar Worte. Die Runde ist optimiert für Gravelbikes. Etwas mehr Profil sei angeraten. In jedem Fall Pannenkit und kleine 'Erste-Hilfe-Ausrüstung' mitnehmen. Es gibt definitiv nicht überall Handyempfang (z.B. unten im Goldersbachtal). Natürlich ist die Strecke auch mit jedem MTB gut fahren. 

Bildstrecke: Feuerbacher Tal, Böblinger Wald, Krummbachtal, Via Rheni,

Schutzhütte Herrenberg, A8, Weiler Hütte, Monte Scherbelino Stuttgart

Entlang der Strecke kann man praktisch überall einsteigen - Stuttgart, Leonberg, Sindelfingen, Böblingen, Ehningen, Herrenberg, Tübingen, Waldenbuch, Schöneich, Rohr, Büsnau. Wer von auswärts mit dem Auto anreist, dem sei der Wanderparkplatz unterhalb des 'Katzenbacher Hofes' empfohlen. Von hier kann man entweder den nörlichen oder den südlichen Abschnitt fahren. Ach ja, der nördliche Abschnitt mag einfacher aussehen - aber glaubt mir, der hat es in sich. Hier geht es wirklich hoch und runter ohne Ende und entsprechend anstrengend ist das auch. Speziell der lange gerade Anstieg zum Schloss Solitude verlangt nach strammen Waden oder einem großen Ritzel. Klar auch, dass im nördlichen Abschnitt viel mehr Leute unterwegs sind. So und jetzt wünsche ich euch viel Spaß auf dem 'SSGL' und ihr wisst ja 'Gravel as Gravel can' ;-)

Bild oben: In Glemswald bei Gerlingen

Bildstrecke: Schönbuch Westhang, Schönbuchturm, Burgruine Dischingen


Anzeige

Genau die richtige Größe für mein Gravel. Geht ordentlich was rein. Perfekt in Verbindung mit dem BBB Cycling Backloader.

Anzeige

Viel mehr als nur ein Fahrradnavi - mit dem 'Edge 830 Sensor Bundle' wurde mein Training professionel. Fazit: Keine Ausfahrt mehr ohne mein Garmin.

Anzeige

Ohne Backloader kein Overnighter -  bei der Ausführung von BBB Cycling kann man die Tasche separat abnehmen. Ich finde das super praktisch.



...mehr Inhalte folgen in Kürze